Mikrowellen-Tassenkuchen 2.0

Ich muss sagen, der Mikrowellen-Tassenkuchen, den ich euch letztes Jahr im November hier gezeigt hab, der war schon echt gut… oder, was meint ihr?

Aber irgendwie war es immer umständlich, ich selber hab mir nie die Mengen gemerkt, wieviele Löffel davon und wieviel Kakao wars nochmal?

Aber…ich habe das Rezept überarbeitet! Viel einfacher zu merken und zusätzlich auch noch viel saftiger! Oh mein Gott, den müsst ihr heut gleich ausprobieren und eure Liebste/euren Liebsten damit überraschen! Oder einfach selber löffeln 😉

Die Zutaten bleiben gleich, nur die Mengen haben sich ein wenig verändert/vereinfacht:

photo862052481393339169

Ihr braucht für ein großes Häferl:

  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Kakaopulver
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Pflanzenöl (hier wieder am besten neutrales Öl wie Rapsöl)
  • 4 EL Milch
  • 1 Ei

Na, das ist doch leicht zu merken, oder? Von allem vier Esslöffel und 1 Ei, rein ins Häferl, fest umrühren (bis keine Mehlklümpchen mehr zu sehen sind) und ab damit drei Minuten in die Mikrowelle.

Mikrowellen-Tassenkuchen reloaded! 🙂

photo862052481393339170
Genießt ihn!

Eure Claudschi

 

PS: Abwandlungen jeglicher Art möglich: zum Beispiel Schokodrops dazu oder vlt. ein paar Kürbiskerndln? Und das Nutella auch ganz super reinpassen würde, das muss ich wohl nicht erwähnen…wegen dem Kalorien sparen wär’s… 😉

Plötzlich Lust auf Schokokuchen? Fünf Minuten Zeit? Das haut hin! ;-)

Es ist Sonntag Abend. Ihr habt Lust auf Kuchen aber natürlich – in weiser Voraussicht und auf die Figur achtend – natürlich beim Wochenendeinkauf keinen aus dem Geschäft mitgenommen.

Oder: Überraschend hat sich Eure Mutter/Oma/Schwiegermutter (noch stressiger: alle drei zugleich! 😉 ) zu Kaffee und Kuchen eingeladen?

Kein Problem! Ihr braucht nur wenige Zutaten und ca. 5 Minuten Zeit und könnt einen superflaumigen Schokokuchen genießen!

 

Ihr braucht dazu (für eine Person):

  • 1 größeres Kaffeehäferl (sicher ist sicher, soll ja nicht überquellen)
  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Kristallzucker
  • 2 EL Kakao
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 3 EL (neutrales) Öl (nicht unbedingt Olivenöl – geht zur Not aber auch 🙂 )

 

Und jetzt ganz einfach: Ihr gebt alle Zutaten in ein Häferl, rührt brav um bis sich alles schön vermischt hat, Mikrowelle auf, drei Minuten auf höchster Stufe rein und beim Pieps ist euer Kuchen fertig. Warm, flaumig und superlecker!

 

Das überzeugt jede Mutti/Oma/Schwiegermutter… 😉

Tassenkuchen

Was macht ihr gegen plötzlichen Kuchen-Gusto?

Und was trinkt ihr am liebsten zum Kuchen? Kaffee oder Milch?

 

Liebe Grüße und habt noch einen schönen Sonntag! Eure Claudschi