Pizza ohne Mehl – dafür mit Thunfisch. [Low Carb Thunfischbodenpizza]

Kennt irgendjemand irgendjemanden irgendwo der Pizza nicht mag?

Also ich definitiv nicht. Pizza ist so variabel, dass sich jeder einfach den Belag bestellt, der ihm am liebsten ist. Egal ob vegetarisch, mit Fisch, mit viel Fleisch, mit viel Zwiebeln, mit viel Käse – da ist doch für jeden etwas dabei?

Nicht so bei meinem heutigen Gericht: Wenn man Thunfisch nicht mag, sollte man meine heutige Pizza vielleicht lieber nicht probieren (oder alternativ den Boden aus Karfiol (Blumenkohl) machen…siehe hier!).

[Low Carb] Pizza mit Thunfischboden – also komplett ohne Mehl!

 

Ja, ein Pizzaboden aus Thunfisch. Klingt komisch, ist es auch! Schmeckt aber meiner Meinung nach gar nicht so extrem nach Fisch, wie man meinen möchte (oder bin ich dagegen schon immun? 🙂 ).

Wer sich kohlenhydratarm (also low carb) ernährt, hat oft einen Überdruß an Fleisch… (ja, das gibt es tatsächlich…) und anfangs ist man vielleicht noch sehr einfallslos, was man essen soll, weil man nicht weiß, ob man darf und so weiter. Aber diese Pizza kommt garantiert ohne viele Kohlenhydrate aus und schmeckt einfach wunderbar…

 

Ihr braucht für den Teig (hier ca. die Größe eines Backblechs):

  • 3 Dosen Thunfisch (in eigenem Saft)
  • 2 Eier
  • italienische Gewürze

 

Zubereitung:

  1. Das Wichtigste am Teig ist, dass er nicht zu feucht ist, weswegen ihr den Thunfisch „entsaften“ müsst. Die (für mich) einfachste Methode ist, dass ich den Thunfisch auf ein sauberes Geschirrtuch gebe, dieses Geschirrtuch denn einschlage und fest ausdrücke/auswringe… So kriegt ihr wirklich die meiste Flüssigkeit weg! Das Geschirrtuch danach bitte gleich waschen ;-).
  2. Den Thunfisch zerkleinert ihr mit einer Gabel, vermischt ihn dann sorgfältig mit den Eiern und den Gewürzen und streicht die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Sollte euch der Teig noch sehr feucht vorkommen, tupft ihr ihn mit Küchenrolle ab.
  3. Diese Masse gebt ihr dann für ca. 10-15 Minuten bei 180° in den Ofen, damit er halbwegs „knusprig“ wird. (Er wird nicht wirklich knusprig, aber auf jeden Fall „fester“ und trockener).

 

Wenn ihr das erledigt habt, geht es ans Belegen! Zuallererst natürlich Tomatensauce auf den Boden und danach könnt ihr euch ausleben: Paprika, Mozzarella, Schwammerl, Paradeiser, Zwiebel, Oliven, Schinken, Salami, Artischocken, Ei – alles was euch schmeckt!

 

thunfischbodenpizza

 

IMG_4278

 

Natürlich schmeckt diese Art von Pizza ein wenig gewöhnungsbedürftig. Wenn ihr aber Thunfisch mögt und weniger Kohlenhydrate essen wollt, ist dieses Gericht eine super Alternative! Probiert es doch mal aus! 🙂

 

Achtet ihr auf eure Ernährung?

Was darf auf eurer Pizza nie fehlen?

 

Liebe Grüße, eure Claudschi

 

Mehr aus dem Topf:

2 Gedanken zu „Pizza ohne Mehl – dafür mit Thunfisch. [Low Carb Thunfischbodenpizza]“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*